Die gemeinsame Herausforderung:
Die Milchviehhaltung ist ein traditioneller Wirtschaftszweig des Alpenraums, der an seine spezifischen Rahmenbedingungen angepasst ist: Berggebiete die robuste und gesunde Tiere mit begrenzten landwirtschaftlichen Gebieten enthalten.
Die Alpine Milchviehhaltung erfolgt durch kleine und mittlere Familienbetriebe.
Aufgrund der Konkurrenz der Agro-Industrie stehen traditionelle Betriebe vor strukturellen Problemen, um mit der modernen, IT-basierten Qualitätskontrolle Schritt zu halten. Obwohl die Betriebe in Netzwerke von Organisationen und Verfahren zur Milchleistungsprüfung eingebunden sind, fehlen ihnen Kapazitäten und maßgeschneiderte IT-Ansätze, um die Prinzipien der grünen Landwirtschaft einzuhalten, z.B. ein stärkerer Fokus auf das Wohlbefinden von Tieren und die Produktqualität.

Das Hauptziel des Projekts:
SESAM zielt auf die Einführung eines innovativen IT-Sensor-basierten Systems für innovative Entscheidungsunterstützung ab. Das Sensorsystem soll auf die Bedürfnisse kleiner Betriebe (KMU) zugeschnitten sein und es ermöglichen, die Wettbewerbsfähigkeit und das Wohlbefinden von Tieren zu verbessern sowie den Verlust von Kälbern durch Echtzeitüberwachung zu reduzieren.

Ergebnisse und Feedback:
Im Projekt SESAM arbeiteiten Kontrollverbände international zusammen (80.000 Betriebe und mehr als 3 Mio. Kühe werden von diesen Organisationen betreut) In Zusammenarbeit mit den wichtigsten Forschungseinrichtungen und den landwirtschaftlichen Betrieben und Durchführung von Piloten soll am Ende des Projektes ein marktkonformes Sensorensystem sein. Die Systeme sollen einfach in der Bedienung und kostengünstig sein.

Bewältigung der Herausforderungen:
Es sollen bestehenden IT Datenbanken und Systeme zur Bewältigung der Herausforderungen verwendet werden.

Die Übernahme der transnationalen Politik wird durch die Zusammenarbeit mit der Alpenkonvention, EUSALP AG 2 & 27 (Politik) realisiert.

weitere Informationen

Anschrift

LKV Austria
Dresdner Straße 89/19
A-1200 Wien
Österreich

Telefon: +43 50 6902 3130

E-Mail: office@lkv-austria.at

AKM Online

AKM online

Mein Betrieb

RDV Portal

Mein Betrieb

powered by webEdition CMS