LKV Austria – Jetzt alle Bundesländer dabei

In Österreich nehmen aktuell 17.707 Milchviehbetriebe mit 437.712 Kühen die Dienstleistungen in der Leistungsprüfung bei den 8 österreichischen Landeskontrollverbänden in Anspruch. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Rückgang von 358 Betrieben und eine Steigerung um 679 Kühe, die Milchleistung ist um rund 50 kg auf knapp 8.000 Milch pro Jahr angestiegen.

Fototext (LKV Austria_05102023): Die acht österreichischen Landeskontrollverbände und Rinderzucht Austria sind die aktuellen Gesellschafter der LKV Austria GmbH.

Kärnten und Vorarlberg als Gesellschafter beigetreten
LKV Austria ist bereits seit Jahren die österreichweite Dachorganisation für Qualitätsmanagement und Projektmanagement in der Leistungsprüfung und übernimmt dadurch zentrale Aufgaben für die Landesorganisationen. Im Rahmen der letzten Generalversammlung im Oktober 2023 haben die Bundesländer Kärnten und Vorarlberg ihren Beitritt als Gesellschafter der LKV Austria GmbH erklärt. Durch diese Bündelung der Kräfte ist ein geschlossener Auftritt nach außen möglich und es können die Interessen österreichweit noch besser vertreten werden.

Klimabilanz/Methanausstoß und Haltungskennzeichnung sind wichtige Arbeitsthemen
Die Anliegen der Konsumenten in Richtung klimafreundlicher und tierwohlgerechter Landwirtschaft werden zunehmen. LKV Austria unterstützt dabei auch aktuelle Forschungsprojekte zur Dokumentation der Umweltwirkung und Klimabilanz sowie zur züchterischen Reduktion des Methanausstoßes und Verbesserung der Futtereffizienz. Neue Anforderungen in der Haltungskennzeichnung der Milchprodukte (Tierhaltung+) erfordern zusätzliche Audits auf den Betrieben Die Zertifizierungsstelle LKV Austria ist da ein wichtiger Dienstleister in der Überwachung des Standards AMA-Gütesiegel Milch auf den Betrieben.

powered by webEdition CMS